Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

10.01.2020

Eine «Laavu» dank Forstwart in Ausbildung

Die Vorfreude auf den Ausflug in den Wald und auf die feine Grillwurst ist gross. Doch die Chance auf trockenes Wetter wird immer geringer. Im Burgerwald kein Grund, den Anlass abzusagen und den Tag nicht an der frischen Luft zu verbringen. Dies nicht zuletzt dank Innovation und Arbeitskraft eines angehenden jungen Forstwarts mit finnischen Wurzeln.

Der Unterstand bei der Grillstelle am Thomasbrunnen sowie die Blockhütte sind bereits bekannte wettersichere Ess- und Sitzgelegenheiten. Seit wenigen Wochen steht unmittelbar neben einer Grillstelle bei der Blockhütte eine weitere gemütliche Sitzgelegenheit zur Verfügung. Dabei handelt es sich um eine finnische «Laavu» aus Holz aus dem Burgerwald.

In Finnland gilt die Laavu als einfache Schutzhütte, welche zur Feuerstelle hin offen ist. Sie ist so ausgerichtet, dass man bei Regen im Trockenen sitzt. Die Laavu dient den Finnen bei mehrtätigen Wanderungen auch als Übernachtungsmöglichkeit. Ebenso werden solche Orte gern zum Beobachten von Nordlichtern genutzt. Meist findet sich bei einer Laavu auch ein Holzschopf mit trockenem Holz.

Aaro Siren ist im 3. Lehrjahr und lässt sich bei der Burgerkorporation Uznach zum Forstwart EFZ ausbilden. Im Rahmen seiner Vertiefungsarbeit im Fach Allgemeinbildung an der Berufsschule entschied er sich zum Bau des originellen gedeckten Sitzbänkli im Blockhausstil.

Von der Idee, der Planung, der Holzrüstung und Verarbeitung bis hin zur Montage erledigte Aaro Siren jeden einzelnen Arbeitsschritt in eigener Regie. Der 18-jährige Gebertinger mit finnischen Wurzeln beziffert den Arbeitsaufwand auf knapp 100 Stunden. Sehr viele dieser Stunden verbrachte er in seiner Freizeit im Burgerwald.

Der Burgerrat gratuliert Aaro Siren herzlich zum gelungenen Projekt. Polarlichter wurden im Burgerwald bis anhin noch nicht gesichtet, doch bestimmt freuen sich alle Ausflügler über die neue bedachte Sitzmöglichkeit unmittelbar bei der Grillstelle.

 IMG_9491_1.JPG


Zurück zur Übersicht